• Spaß mit Kabel Deutschland

    by  • 2016-02-20 • Sonstiges • 1 Comment

    Heute hatte ich mal richtig Ärger mit Kabel Deutschland – und war gezwungen mich durch ein Dickicht von Subunternehmen zu schlagen.

    Folgendes Problem: Seit etwa einer Woche startet die von Kabel Deutschland gestellte Fritz!Box 6360 regelmäßig neu, mehrfach am Tag. Nachdem das Problem nach ein, zwei Tagen sich nicht behoben hatten – hätte ja sein können, dass es durch Probleme mit dem Anschluss zu Inkompatibilitäten und Abstürzen führt, bzw. durch ein Firmwareupdate gelöst werden könnte – habe ich Kabel Deutschland angerufen, ruhig die Probleme geschildert, die Hotline hat das aufgenommen, sie wollten sich das ansehen.

    Etwas später erhielt ich einen Anruf, ich sollte noch mal das schildern, gemacht und der Mensch am Telefon sagte, dass die Fritz!Box offensichtlich ein Problem hat und ausgetauscht werden müsse – wann ich denn Zeit hätte?

    Unter der Woche ist eher schlecht, also habe ich für heute Morgen einen Termin vereinbart – zwischen 8 und 11h, Bestätigung kam, sogar zwei Mal – einmal per E-Mail, einmal per SMS heute morgen um 4h. Also stand ich seufzend früh auf und wartete.. und wartete… und wartete. Aber kein Techniker kam.

    Um 11:45 kam ein Anruf des Technikers, dass er nicht vorbei kommen werde, meine Fritz!Box wäre ja online, deshalb würde er nicht herauskommen. Er komme vielleicht am Montag, den 22.2. Meine ganzen Einlassungen, dass natürlich die Fritz!Box zeitweise online sei – sie startet ja nicht ständig neu – hat er nicht akzeptiert, die Gespräche liefen darauf hinaus:

    1. Die Fritz!Box funktioniere ja offensichtlich, ich sei online
    2. Wenn er nun zu mir herausfahren würde, würde mich das richtig Geld kosten er komme vielleicht am Montag

    Daraufhin habe ich Kabel Deutschland angerufen, denen mein Leid geklagt, und erhielt die folgenden erstaunlichen Auskünfte:

    • Sie können nichts machen, weil der Techniker sich bei denen noch nicht gemeldet habe und
    • Sie können auch nicht die Firma kontaktieren, das solle ich doch bitte selbst machen, sie gaben mir den Namen und die Telefonnummer
    • Beschwerden können sie leider auch nicht am Telefon aufnehmen, ich möchte mich doch bitte per Post an sie wenden.

    1. Zusammenfassung:

    Kabel Deutschland sind seine Subunternehmer egal, der Kunde soll sich selbst an sie wenden. Nicht Ihr Problem. Beschwerden soll man sich doch per Post.

    OK, also habe ich den Subunternehmer – Die Firma SSF-Telekommunikations-Managment – angerufen, die Damen an Telefon war freundlich (und im weiteren Verlauf durchaus hilfsbereit, dazu gleich mehr), hat mich an die korrekte Stelle weiter verbunden. Hier durfte ich dann staunend erfahren, dass ich leider hier auch falsch sei, weil die Firma nur für Installationen da sei, sie hatten zwar den Auftrag, aber diesen an die Firma Küchenmeister weitergegeben hat, weil es sich um eine Störung handelt, und mir deren Telefonnummer dann gegeben.

    Dort habe ich versucht anzurufen, ging keiner ans Telefon. Also habe ich wieder versucht, den Techniker anzurufen, nach diversen Wegdrücken ist er endlich ans Telefon gegangen und wiederholte:

    1. Die Fritz!Box sei online, gäbe keine Störung
    2. Wenn er nun herausfahren würde, würde mich das richtig Geld kosten und
    3. Das um so mehr, wenn meine (defekte) Fritz!Box nicht in seiner Gegenwart neustarten würde außerdem
    4. Das ging so nicht, er würde seinem Chef sagen, dass ich unkooperativ sei.

    Ich sagte, gute Idee, er solle mir einfach die Telefonnummer seines Chefs geben, ich würde das schon mit ihm regeln, da hat er aufgelegt,

    2. Zusammenfassung

    Der Subsubunternehmer von Kabel Deutschland – Küchenmeister – ist nicht erreichbar, der Techniker ist komplett unkooperativ.

    Daraufhin habe ich noch mal beim Subunternehmer SSF-Telekommunkation angerufen, denen mein Leid geklagt, die Telefonnummer vom Techniker gegeben und sie gebeten doch was zu unternehmen – sie haben die Firma schließlich beauftragt.

    Etwas später kam dann einen Anruf, sie selbst – SSF-Telekommunikation – erreichen weder die Firma Küchenmeister noch den Techniker, besagte ignoriert die Anrufe komplett. Selbst der Technikchef erreicht niemand und versucht es wieder.

    Fazit:

    Stundenlanges Warten für nichts, ein frecher unkooperativer Techniker, der das Problem nicht verstand und nicht bereit war, einen bestätigten Auftrag von Kabel Deutschland auszuführen und der sich komplett wegduckt auch auf Anrufe der beauftragten Firma. Beeindruckend. Brief per Post an Kabel Deutschland geht ‚raus, mal schauen was passiert.

    Achja, E-Mail an Kabel Deutschland mit dem Blogeintrag sowie an Küchenmeister ging ebenfalls ‚raus.

     

     

    Darauf hin sagte ich ihm, gerne, er

    Print Friendly, PDF & Email
    Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on PinterestEmail this to someone

    One Response to Spaß mit Kabel Deutschland

    1. Pingback: Spaß mit Kabel Deutschland, Teil 2 | www.nowiasz.de

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.